Was ist ein Laminatboden?

Ein Laminatboden ist ein aus mehreren Schichten bestehender Boden, der um eine wasserfeste, verleimte HDF-Platte herum aufgebaut ist. Alle Quick-Step Laminatböden bestehen aus vier verschiedenen Schichten:

Was ist Laminat?

1. Ein transparenter, verschleißbeständiger Überzug

Diese oberste Schicht macht Ihren Quick-Step Boden beständig gegen Flecken, Verschleiß, Stöße, Kratzer, Verbrennungen und Haushaltschemikalien. Sie besteht aus mehreren Melaminschichten, die bei hohem Druck und hoher Temperatur in einer Presse auf den HDF-Kern gepresst werden. Die Oberflächenschicht wird mit einer geprägten Holz- oder Fliesentextur/-struktur versehen. Das heißt, dass diese Oberflächenstruktur perfekt mit dem Dekor harmoniert.

2. Eine Dekorschicht

Diese Schicht definiert das eigentliche Aussehen Ihres Bodens. Bei der Dekorschicht handelt es sich um ein sehr hoch aufgelöstes Foto von Echtholz oder Fliesen, das in einem äußerst komplexen Druckverfahren reproduziert und mit Melaminharz überzogen wird. Die Kombination aus perfektem Dekor und Oberflächenstruktur lässt die Holz- oder Fliesenimitation äußerst realistisch und natürlich wirken.

3. Eine feuchtigkeitsbeständig verleimte HDF-Kernplatte

Diese HDF-Kernplatte ist das Herzstück eines Quick-Step Laminatbodens. HDF bedeutet 'High Density Fibre Board' (hochdichte Faserplatte). Sie besteht aus aufbereiteten Holzfasern und hochwertigem Melaminharz. Es handelt sich dabei um eine Platte aus zusammengesetzten Holzfasern, was eine Verwendung aller Teile des Baums erlaubt. Die Platte ist hinsichtlich ihres Aufbaus und ihrer technischen Merkmale sehr homogen. Sie ist extrem robust, stabil und äußerst feuchtigkeitsbeständig.

4. Eine Ausgleichsschicht

Diese feuchtigkeitsbeständige Trägerschicht garantiert eine perfekt ausgewogene Platte, die sich bei sachgemäßer Verlegung und Pflege nicht wölbt oder biegt.

Erfahren Sie mehr

Erfahren Sie mehr über unsere Laminatböden in 'Warum Sie Ihren Quick-Step Laminatboden lieben werden?'